Herzlich Willkommen.


Hunde sind unsere Lehrer. Daher geht es auf meiner Seite um die Frage, was wir von Hunden lernen können. Und es geht um Kommunikation. Vor allem um Kommunikation mit deinem Hund.

Um dir einen guten Einstieg in das Thema zu geben, möchte ich dir weiter unten auf der Seite mein Ebook  inkl. dem kostenlosen Online Seminar "Klar kommunizieren" ans Herz legen. Es gibt dir einen Leitfaden um dein Kommunikationstraining mit deinem Hund zu starten oder es zu verfeinern. In diesem Buch gebe ich dir ein klar strukturiertes Konzept an die Hand, welches die Leitplanken auf dem Beziehungsweg darstellen. Wenn man es konsequent beibehält, kann es zu großen Veränderungen und zum größtmöglichen Freiraum in der Mensch-Hund-Beziehung führen. Ich benutze es seit Jahren in Trainings mit Kunden und es ist auch Bestandteil meines eigenen Übens.

 

Wenn du es garnicht mehr erwarten kannst, kannst du gleich hier zum Ebook gelangen
Ansonsten erzähle ich dir erst ein wenig zu mir, zu Hunden und zu dem was dich hier erwartet.

Zu mir, Zu Hunden & zu dem was dich hier erwartet

Räume schaffen statt "Platz machen".

Ich wollte nie Hunde erziehen. Ich wollte schon immer, und das möchte ich bis heute, einen Raum schaffen, in dem Mensch und Hund miteinander sein können. Einfach sein. Mit allem was gerade ist! Ganz wertfrei, empathisch, akzeptierend, vertrauend, großzügig und dankbar. Diese Werte zu leben und sie für Hund und Mensch lebbar zu machen, ist Inhalt meiner Arbeit.

Menschen hängen gern ein Hundeleben lang im Erziehungsmodus fest, währen der Hund schon lange nach Beziehung sucht. Dabei bildet die Erziehung den viel kleineren Teil des gemeinsamen Lebens. Sie dauert ungefähr bis zur Pubertät, der Rest des gemeinsamen Zusammenlebens ist Beziehung.

Dort wo zwei Lebewesen miteinander in Beziehung gehen, treffen Meinungen und Vorstellungen aufeinander. Diese stehen dann nicht selten im Widerspruch 

zueinander. Hier entsteht ein Konflikt. Diesem Konflikt möchten Menschen nicht immer gerne ins Auge schauen. Und so hofft man sie mit Erziehung wegzubekommen. Nach dem Motto. "Wenn er/sie erstmal richtig erzogen ist..." Geht aber nicht. Soviel sei schonmal verraten. Konflikte sind nicht im Erziehungsmodus zu klären. Es braucht Beziehung. Bevor jedoch dieser Konflikt in der Tiefe geklärt werden kann ist es zu allererst wichtig, das Gegenüber mit all seinen Meinungen, Vorstellungen, Gedanken und Äußerungen erst einmal zu respektieren und wertfrei anzunehmen. 

Frei nach Rumi: 


Jenseits der Vorstellungen von Richtig und Falsch liegt ein Ort. Dort werde ich Dich treffen.

Wenn wir diese wertfreie, akzeptierende Haltung leben, kann ein Raum entstehen in dem das Leben sich ereignen darf und in dem wir miteinander und voneinander lernen können. Ich möchte dich und deinen Hund auf eurem Weg zu dieser Haltung ein Stück weit begleiten. Ich möchte gemeinsam mit dir diese Werte entwickeln und verfeinern und somit diesen Raum entstehen lassen.


Von Hunden lernen.

Vor 24 Jahren war mir, kurz nach Beendigung der Schule klar: Ich will mit Hunden arbeiten. Ich will die Sprache der Hunde studieren. So lies ich mich kurz darauf zum Hundetrainer, Verhaltensberater für Mensch Hund Beziehungen und Kommunikationsspezialist für hündisches Verhalten ausbilden. Mein Ansatz war es, die Körpersprache und Kommunikation der Hunde zu erlernen um einerseits Menschen mit Hunden besser helfen zu können, vielmehr aber ging es mir darum, zu erkennen was wir Menschen von Hunden lernen können. 


Hunde lesen lernen, ist nichts anderes als eine weitere Sprache zu lernen, nur nonverbal.

Darüber hinaus erlernte ich die Kunst der Personensuche, dem sogenannten Mantrailing und eröffnete mir damit einen weiteren Mikrokosmos der Kommunikation und Körpersprache von und mit Hunden. Dies setzte für mich alles bisher Gelernte in den Schatten darüber wie klar man Hunde sehen und verstehen kann, wenn man sie nur genau beobachte und sich von ihnen in ihre Welt mitnehmen lässt. Das faszinierte mich so sehr, dass ich mich von den führenden Instruktoren in der ganzen Welt in der Personensuche ausbilden ließ. Ich gründete das Unternehmen Mantrailing Unit. Hier bilde ich Teams in der Personensuche aus.


Das wichtigste "Hilfsmittel" im Training ist deine Persönlichkeit.

Dieser kommunikative Mikrokosmos, den ich durch das Mantrailing kennenlernte lies mich nicht mehr los. Auch die Menschen wollte ich so verstehen können wie die Hunde. So zog ich los um die verschiedensten Kommunikationswege und Formen zu erlernen.

Heute kann mit Stolz sagen, dass ich als Hundetrainer Menschen nicht nur in Körpersprache trainiere, sondern Themen wie Gesichtlesen, Mikroexpressionen, Physiognomie, Emotionscoaching und Emotionslesen, Aggressionscoaching, Wingwave und Achtsamkeitspraxis in meine Trainings und Coachings mit einfließen lasse. 

Dank all dieser Möglichkeiten, Techniken und Haltungen, ist es mir möglich, die immense Anzahl an Informationen, die häufig in Sekundenbruchteilen zwischen Menschen und Hunden ausgetauscht werden und häufig, wenn auch eher vom Menschen, unentdeckt bleiben, zu erkennen,  zu verarbeiten und  zu übersetzen.

 


Die Symbiose von Aggression und Achtsamkeit.

Die Themen Achtsamkeit und Aggression seien hier in einem genannt und speziell herausgehoben, da sie von Beginn an ein große Rolle in meiner Arbeit darstellten. Schon damals war die Leidenschaft für die Arbeit mit schwer aggressiven Hunden ungebrochen. Erst die Faszination und das Verständnis dieser enormen Energie, sowie tiefe Akzeptanz sie als das anzuerkennen was sie ist, nämlich reine Energie, kann es ermöglichen sie in eine konstruktive Kraft umzuwandeln. 

Es ist eigentlich so deutlich wie naheliegend, dass die Achtsamkeitspraxis hier das Jang darstellt und genau dadurch ist diese Symbiose so unendlich kraftvoll. Heute ist die Achtsamkeitspraxis eng in meine Arbeit mit Menschen und Hunden eingebunden und nicht mehr weg zu denken.

In meiner Arbeit erkenne, interpretiere und kommuniziere ich die multi-dimensionalen Aspekte von Hunden und Menschen in den Trainings und Coachings, sodass Themen und Fragen erarbeitet und beantworten werden können, die für viele eine zentrale Bedeutung im Zusammenleben und der Beziehung mit dem Hund darstellen.

 


Meine Leidenschaft, Liebe und Faszination Menschen und Hunde zu beobachten, und meine Lebenserfahrung mit den unterschiedlichsten Hunden, ob den eigenen, Hunden in Tierheimen, oder Hunde aus dem Auslandstierschutz, haben mich zu einem Berater für Menschen mit Hunden aber auch zu einem hilfreichen Wegbegleiter für Hunde mit Menschen, die nach einem besseren Selbstverständnis streben, gemacht.

Bist Du bereit, für ein ehrliches und klares Feedback deines Hundes, um dich klar zu sehen und zu verstehen?

Willkommen in der Welt der hündischen Kommunikation.

 

Es ist dein Weg – ich gehe ihn ein Stück mit dir, nur für dich gehen kann ich ihn nicht.

 

Ich wurde in Kappeln/Schlei, Deutschland geboren, wuchs in Oldenburg i.O. auf und verbrachte meine Schulzeit in Mannheim um anschließend wieder in den Norden zurückzukehren wo ich meine Ausbildung und berufliche Laufbahn begann. Mittlerweile habe ich das immobile Leben hinter mir gelassen, lebe im Wohnmobil und reise durch Deutschland um Vorträge und Workshops zu halten, zu beraten und das Leben on the Road zu genießen. Ich begleitet ein Hundeprojekt in Portugal und berate dort Menschen zum Thema Hundeverhalten, Gruppendynamiken und Aggressionsverhalten. 

Begleitet werde ich auf meinen Reisen von meinem Hund Clooney, einem Bluetick Coonhound.

Einen kurzen Überblick zu meinen Aus- und Weiterbildungen findest du in meinen Meilensteinen.



...nun aber zum Buch

Wie oben bereits erwähnt, gebe ich dir in meinem Ebook ein klar strukturiertes Konzept an die Hand, welches die Leitplanken auf dem Beziehungsweg darstellen. Wenn du es konsequent beibehält, kann es zu großen Veränderungen und zum größtmöglichen Freiraum in der Mensch-Hund-Beziehung führen. 

Aber Achtung!

Das Ebook fordert heraus! Denn, es enthält KEINE Übungen!

 

Es soll inspirieren und einladen eigenständig zu denken und unter eigener Anleitung selbstständig zu arbeiten.

Wenn du darauf Lust hast, dann ist das Ebook definitiv was für dich! Wenn nicht, lass es gern im Shop für die anderen.

 

Aber wenn du es kaufst, dann bietet es dir viel mehr als Übungen.

Dann bietet es dir die Chance zur Potenzialentfaltung. Und das viel besser als in jeder vorgegebene Übungen. Denn an dieser Stelle meiner Website kennen wir uns vielleicht noch garnicht, und ich kann noch nicht beurteilen, welche Übung für dich und deinen Hund passend ist.

Im Ebook findest du somit eine art "Schablone", welche du einfach auf DEINE täglichen Übungen legen kannst, um diese immer wieder neu zu skalieren. 

 

Egal also, wo im Training du gerade stehst, was du gerade trainierst, oder nach welcher Philosophie du arbeitest, mit der Schablone trainierst du immer effektiv mit DEINEN Übungen und sie wächst mit dir und deiner Entwicklung mit! Du kannst sie also tagtäglich dabei haben und sie ist immer up to date. 

Wende diese Schablone täglich an und habe deinen Trainingserfolg immer im Blick.

 

Und es wird noch besser!

Das Ebook bekommst du für deinen Start zum Preis von *€4,99 statt *€9,99. Es ist mein Geschenk an dich und gilt noch eine Weile. Wie lange weiss ich nicht. Irgendwann ist es dann eben vorbei.

Um es zu laden klicke einfach auf das Bild. Fertig. 

Viel Spaß beim kommunizieren.

 

Dein Hund wird es dir danken.

 

*Bei der Buchung eines Einzelcoachings ist das Ebook im Preis mit inbegriffen.



IMPRESSIONEN & Projekte

Aus vielen intensiven Gesrpächen, die ich in den vergangen Jahren mit meiner Kollegin und Freundin Jasmin Kaiser vom Zentrum für Achtsamkeit geführt habe, ist letztendlich ein wunderbares Produkt entstanden. Gespräche aus dem Alltag. Gedanken zu den Themen Achtsamkeit, Hunde und Menschen, Coaching und Training und vieles mehr. Eben unsere Herzensthemen. Wir laden dir hier regelmässig zum Wochenbeginn Videos hoch. So startest du mit einem achtsamen Impuls in die Woche.


CHRIS UND JASMIN ÜBER DAS PROJEKT HERZENSTHEMEN

 

Aus etlichen intensiven Gesprächen heraus, die Jasmin und ich in den vergangenen Jahren geführt haben, ist letztendlich ein wunderbares Projekt entstanden. Gespräche aus dem Alltag. Gedanken zu den Themen Achtsamkeit, Hunde und Menschen, Coaching und Training und vieles mehr, gibt es nun immer zum Anfang der Woche für einen achtsamen Wochenstart.

WIE UNS ACHTSAMKEIT UND HUNDE DURCH DIE AUSNAHMESITUATION HELFEN

 

Grade in schwierigen Zeiten und Krisen, können uns sowohl die Achtsamkeitspraxis als auch Hunde wunderbare Begleiter und Unterstützer sein. Wie sie uns helfen können, erzählen wir in diesem Video.

HUNDEBEGEGNUNG UND SCHMERZ

 

Heute geht es um die Praxis. Was kann ich aus der Sicht der Achtsamkeitspraxis in Hundebegegnungen tun. Und wie konkret kann ich mit meinem Hund trainieren, wenn ich in eine unangenehme Situation komme. 



TERMINE BUCHEN

Häufig haben wir einen schnellen und stressigen Alltag! Da ist es schon erstaunlich, wie gerade die kleinen Dinge manchmal besonders viel Zeit in Anspruch nehmen. Auch einen Termin zu buchen darf deine Achtsamkeit in Anspruch nehmen, sollte aber trotzdem nicht all zu viel Zeit beanspruchen. Um dir es also so leicht wie möglich zu machen, kannst du deine Reservierung also direkt in meinem Kalender vornehmen, wann immer es dir am besten passt.